Schwangerenbetreuung

Für ein Mehr an Sicherheit

Herzlichen Glückwunsch!

Sie erwarten ein Baby! Vor Ihnen liegt eine spannende Zeit.

Es ist ganz natürlich, dass Sie nun viele Fragen zu Ihrer Gesundheit und der Entwicklung Ihres Kindes haben werden.

Die gesetzlichen Krankenkassen sehen ein Angebot an medizinisch notwendigen Leistungen vor. Diese sind wichtig und sollten darum unbedingt von Ihnen in Anspruch genommen werden.

Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Untersuchungen, die sinnvoll sind oder empfehlenswert sein können, deren Kosten Sie aber selbst tragen müssen.

Gerne erläutern wir Ihnen in einem individuellen Gespräch, welche Vorsorgeuntersuchungen für Sie nötig, möglich und sinnvoll sind. Wir freuen uns auf Sie!

Abklärung der Immunitätslage

Zu einer umfassenden Schwangerschaftsvorsorge gehört u. a. die  Abklärung der Immunitätslage der werdenden Mutter. In unserer Praxis bieten wir daher verschiedene Tests an, die Ihnen ein Mehr an Sicherheit bieten:

Test auf Toxoplasmose

Toxoplasmose ist eine Infektionskrankheit, die von der Mutter auf das ungeborene Kind übertragen werden kann. Die Infektion erfolgt im Allgemeinen über Katzenkot, durch den Genuss von nicht durchgebratenem Fleisch sowie ungewaschenem Obst und Gemüse.

Test auf Cytomegalie

Kommt es bei einer Schwangeren zu einer Erstinfektion mit dem Cytomegalie-Virus, besteht das Risiko, dass das Neugeborene schwere Erkrankungen aufweist (Schädigung von Gehirn, Lunge Leber, Augen).

Test auf B Streptokokken

B Streptokokken sind Bakterien, die sich bei jedem Menschen auf der Haut und im Darm finden. Grundsätzlich sind Streptokokken die Haupterreger für Kindbettfieber (Puerperalsepsis) und führen häufig zu vorzeitigen Wehen, Frühgeburtsbestrebungen und Blasensprung.

Weitere Tests

Bei einem konkretem Verdacht, z. B. nach einem Kontakt mit erkrankten Personen (Windpocken, Ringelröteln und andere Infektionskrankheiten), werden weitere Untersuchungen zur Abklärung von Infektionen durchgeführt.

Blutzuckerbelastungstest

Schwangerschaftsdiabetes verläuft zunächst unerkannt, bedeutet jedoch ein gesteigertes Risiko für Mutter und Kind: Er kann zur Erschöpfung des Mutterkuchens mit Mangelversorgung bis hin zum Fruchttod führen. Diese Erkrankung kann durch einen oralen Glukose-Toleranztest frühzeitig erkannt und dadurch rechtzeitig mit einer Therapie begonnen werden.

Ultraschalluntersuchungen

Ultraschalluntersuchungen sind nicht nur eine sehr wichtige medizinische Methode, um die Entwicklung Ihres Kindes gezielter verfolgen zu können, sie fördert auch die Beziehung zu Ihrem ungeborenen Kind.

3D/4D Ultraschall

Mit einer 3D und 4D-Wunschultraschalluntersuchung können unter günstigen Bedingungen eindrucksvolle Aufnahmen des kindlichen Gesichtes, der Nase, des Mundes, der Lippen, der Ohren oder der Hände und Füße gelingen.

Akupunktur

Die moderne Medizin bietet uns heute zum Wohl unserer Gesundheit viele Möglichkeiten. Aber nicht immer ist die geräteorientierte oder pharmazeutische Medizin notwendig. 

Zur ganzheitlichen Medizin im besten Sinne gehört die Akupunktur.  Sie gehört zu den ältesten medizinischen Heilverfahren und wird seit 4000 Jahren als Therapieform innerhalb der „Traditionellen Chinesischen Medizin“ (TCM) angewandt.

Ich setze die Akupunktur in meiner Praxis zur Behandlung von Schwangerschaftsbeschwerden sowie bei allen Schwangeren zur Geburtsvorbereitung ein.

Nach einer individuellen Beratung entscheide ich gemeinsam mit Ihnen, welche Maßnahmen für Ihre Weiterbehandlung sinnvoll sind.